02. Oktober 2023

Mehr Gemüse essen –

7 Tipps, wie Du unkompliziert Deinen Verzehr steigern kannst.

Fällt es Dir auch schwer, im Alltag ausreichend Gemüse zu essen? Dann habe ich 7 einfache Tipps, wie Du mehr Grün auf den Teller bringst! Denn während es vielen Menschen leicht fällt, süßes Obst in großen Mengen zu essen, bleiben Salate und Gemüse häufig auf der Strecke. Ich kenne das jedenfalls von mir selbst: Ich esse zwar schon immer viel Obst und Gemüse – aber der Obstanteil ist doch meist größer, als der Salat- und Gemüseanteil. Seit einigen Monaten achte ich ganz bewusst darauf, mehr davon zu essen. Und so klappt es:

  1. Vor oder zu jeder Hauptmahlzeit einen Beilagensalat essen. Ein Salat vor dem Essen hilft dabei den Blutzuckerspiegel zu stabilieren! Wer also vor einer kohlenhydratreichen Mahlzeit, z.B. Nudeln, einen vitaminreichen Salat verspeist, tut nicht nur seiner Gesundheit im Algemeinen etwas Gutes, sondern auch seinem Blutzuckerspiegel.
  2. Einmal in der Woche Salat und/oder Gemüse als Hauptgericht wählen, z.B. Ofen-Gemüse mit Petersilienpesto.
  3. Einmal in der Woche eine Gemüsesuppe als Hauptgericht zubereiten, z.B. die feine Erbsen-Minzsuppe oder die winterliche Maronensuppe mit Birne.
  4. Gemüserohkost zum Frühstück oder Zwischendurch:  z. B. als Beilage auf Brot und Brötchen (Salat, Gurken- oder Tomatenscheiben, Avocado…) oder zum Knabbern in Form von Gemüse-Sticks (Möhren, Kohlrabi, Radieschen…) mit einem leckeren Dip dazu.
  5. Gemüse trinken: Smoothies mit einem hohen Grün-Anteil zubereiten.
  6. Ausreichend Gemüse einkaufen! Denn nur wer Gemüse vorrätig hat, bereitet es sich auch zu. Fertig ist ein leckerer Salat in nur 10 Minuten, wenn man alle Zutaten zuhause hat.
  7. Gut finde ich auch gelieferte Gemüsekisten im Abo. Da hat man immer frisches Gemüse zu Hause, eine bunte Auswahl je nach Saison und setzt sich auch mal mit Sorten auseinander, die man sonst vielleicht nicht unbedingt gekauft hätte.

Irgendwann wird Gemüse dann ein ganz normaler Bestandteil der täglichen Nahrung. Nicht nur, dass man sich nicht mehr dazu zwingen muss, vielmehr gewöhnt sich der Körper daran, den extra Schub an natürlichem und gesundem Essen zu bekommen, so dass er danach verlangen wird. Wenn es soweit ist, dann hast Du es geschafft, dann gehören die gesunden Lebensmittel ganz fest zu Deinem Lebensalltag.